Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Benjis seeds

Asiagemüse Pak Choi [Brassica rapa ssp. pekinensis]

Asiagemüse Pak Choi [Brassica rapa ssp. pekinensis]

Normaler Preis €3,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €3,00 EUR
Stückpreis €1.500,00 EUR  pro  kg
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Saatgut

Der Asiagemüse 'Pak Choi' ist eine einjährige Kohlart die ursprünglich aus Südchina stammt und seit dem 5. Jahrhundert nach Cristus angebaut wird. Der nahe Verwandter des Chinakohls bildet lockere Köpfe mit hellen Blattrippen. Die aromatischen, dunkelgrünen, großen und knackigen Blätter, sind eine nussige, würzige und leicht bittere Ergänzung zu gemischten Salaten und Pfannengemüse und können ähnlich wie Mangold oder frischer Spinat zubereitet werden. Pak Choi ist in milden Klimazonen winterhart, in kühleren Gegenden benötigt die Sorte jedoch einen leichten Winterschutz. Nicht zur Lagerung geeignet.

Allgemeine Informationen
Pflanzenfamilie: Brassicaceae
Lebenszyklus: Einjährig
Tage bis zur Ernte: 50 Tage
Pflanzenhöhe ca.: 40 cm
Wurzeltyp: Tiefwurzler
Nährstoffbedarf: Starkzehrer
Wasserbedarf: Mittel
Winterhärte: bis -5°C
Standort: Sonnig bis halbschattig
Boden: Durchlässig, feucht, lehmig, humos, nährstoffreich

pH-Wert: 6,5 bis 7

Informationen zur Aussaat und Pflanzung
Keimtyp: Dunkelkeimer
Saattiefe: 0,5-2 cm
Optimale Keimtemperatur: 18-22°C
Keimzeit: 7-10 Tage
Pflanz-, Reihenabstand: 30x40 cm

Optimale Mischkultur: Basilikum, Ringelblume, Tagetes, Rosmarin, Spinat, Soja, Bohnen, Erbsen
Ungünstige Mischkultur: Kohlrabi, Zwiebel, Knoblauch, Senf, Rettich, Radieschen, andere Kohlarten

Subtropen Klima (Mediterran) (z. B. Portugal, Spanien, Italien)
Im Herbst bei sinkenden Temperaturen von September bis November direkt ins Freiland säen. Wir empfehlen eine Vorkultivierung in kleinen Schalen von September bis November.

Gemäßigtes Klima (z. B. Deutschland, Schweiz, Polen)
Im Herbst von Ende Juli bis September direkt ins Freiland säen und zur Überwinterung von Mitte September bis Anfang Oktober pflanzen. Wir empfehlen eine Vorkultivierung in kleinen Schalen im Herbst von Juli bis September.

Allgemein
Wir empfehlen bei Pak Choi immer die Vorkultur, dazu lasse die Sämlinge in einer kleinen Schale bis zu den ersten sichtbaren Kohlblättern heranwachsen, danach in gewünschte Behälter pikieren. Die Sämlinge nach dem pikieren bei gemäßigten Temperaturen wachsen lassen, bis sie als Setzlinge ausgepflanzt werden. Das pflanzen der Setzlinge ins Beet erfolgt ab dem 2. Blattpaar nach den Keimblättern. Chinakohlgemüse bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen und nährstoffreichen-humosen Lehmboden. Bereite den Boden mit abgelagertem Tiermist vor. Staunässe vermeiden.

Zusätzliche Tipps
Pak Choi wird als ganzer Kopf geerntet. Um das ablegen der Eier von Kohlfliegen zu verhindern, empfehlen wir die Nutzung von Gemüseschutznetzen. Um zügig einen feinen, krümeligen und durchlässigen Boden zu erhalten, empfiehlt sich eine zusätzliche Einarbeitung von Pflanzenkohle und Urgesteinsmehl.

Vermehrungsart
Die Ausbreitung erfolgt über Samen.

Pflanzen Pflege
Regelmäßige und gleichmäßige Wassergaben sind bei Pak Choi wichtig, für das Wachstum der Pflanzen. Mit Tiermist vorbereitete Beete und die Pflanzung in Mischkultur, ersetzt zusätzliche Dünge gaben.

Keimfähigkeit der Samen: 3-4 Jahre

Andere Namen
Botanische Namen: Brassica rapa ssp. pekinensis
Englische Namen: Asia mustard vegetable
Deutsche Namen: Asiatisches Senfgemüse
Portugiesische Namen: Vegetal de mostarda asiática
Spanische Namen: Verdura de mostaza asiática
Französische Namen: Légume moutarde d'Asie

  • Im Einklang mit der Natur hergestellt
  • Alle Samen und Setzlinge sind Genetisch stabil zur weiter Vermehrung
  • Unser Saatgut wird stets in regelmäßigen Abständen auf Keimfähigkeit überprüft
Vollständige Details anzeigen