Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Benjis seeds

Baldrian [Valeriana officinalis]

Baldrian [Valeriana officinalis]

Normaler Preis €2,50 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €2,50 EUR
Stückpreis €6.250,00 EUR  pro  kg
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Saatgut

Baldrian ist eine sehr alte mehrjährige Heilpflanze die seit dem 4. Jahrhundert in Europa bekannt ist. Das Heilkraut verfügt über beruhigende Inhaltsstoffe und wird als natürliches schmerzlinderndes Einschlafmittel und nervenberuhigendes Entspannungsmittel eingesetzt. Baldrian ist eine pflegeleichte Sumpf- und Feuchtwiesenpflanze und daher an wechselnde Bedingungen aus Nässe und Trockenheit gewöhnt. Die Blätter werden in Salben eingesetzt oder in Form eines Tees zubereitet. Die Pflanze lockt viele Insekten wie Käfer, Schmetterlinge und Schwebfliegen in den Garten. Baldrian wächst in ganz Europa, vor allem auf Moorwiesen, an Fluss- und Bachufern.

Allgemeine Informationen
Pflanzenfamilie: Valerianaceae
Lebenszyklus: Mehrjährig
Tage bis zur Ernte: 200 Tage
Pflanzenhöhe ca.: 150 cm
Wurzeltyp: Tiefwurzler
Nährstoffbedarf: Mittelzehrer
Wasserbedarf: Mittel
Winterhärte: bis -20°C
Standort: Sonnig bis halbschattig
Boden: Durchlässig, feucht, lehmig, sandig

pH-Wert: 6 bis 7

Informationen zur Aussaat und Pflanzung
Keimtyp: Lichtkeimer
Saattiefe: 0 cm
Optimale Keimtemperatur: 15-25°C
Keimzeit: 10-20 Tage
Pflanz-, Reihenabstand: 40x50 cm

Optimale Mischkultur: Bohne, Dill, Erbse, Kartoffel, Kohl
Ungünstige Mischkultur: Feldsalat, Wermut


Subtropen Klima (Mediterran) (z. B. Portugal, Spanien, Italien)
Säe von März bis Mai oder im Herbst von September bis Oktober direkt ins Freiland. Wir empfehlen die Vorkultivierung in kleinen Töpfen von Februar bis Mai oder im Herbst von August bis Oktober.

Gemäßigtes Klima (z. B. Deutschland, Schweiz, Polen)
Säe von Mai bis Juni nach den letzten Frösten direkt ins Freiland. Wir empfehlen eine Vorkultivierung in kleinen Töpfen von März bis Juni.

Allgemein
Bei der Vorkultur säe die Samen in kleine Töpfe und lasse die Sämlinge bis zu den ersten sichtbaren Baldrianblättern heranwachsen. Danach pflanze die vorgezogenen Pflanzen aus den Töpfen direkt in das Freiland. Das pflanzen der Setzlinge ins Beet erfolgt ab dem 2. Blattpaar nach den Keimblättern.
Baldrian bevorzugt als typische Sumpf- und Feuchtwiesenpflanze einen sonnigen Standort mit einem feuchten und schweren Lehmboden.

Zusätzliche Tipps
Sämlinge müssen regelmäßig gegossen werden, danach können größere Pflanzen trockener stehen. Böden können auch zeitweise überschwemmt sein, die Art ist an wechselnde Nässe gewöhnt und kommt auch mit trockeneren Böden im Garten zurecht. Neigt dazu, sich stark auszusäen. Um zügig einen feinen, krümeligen und durchlässigen Boden zu erhalten, empfiehlt sich eine zusätzliche Einarbeitung von Pflanzenkohle und Urgesteinsmehl.

Vermehrungsart
Die Ausbreitung erfolgt über Samen.

Pflanzen Pflege
Keine Pflege notwendig.

Keimfähigkeit der Samen: 2-3 Jahre

Andere Namen
Botanische Namen: Valeriana officinalis
Englische Namen: Valerian
Deutsche Namen: Baldrian, Katzenkraut
Portugiesische Namen: Valeriana
Spanische Namen: Valeriana
Französische Namen: Valériane

  • Im Einklang mit der Natur hergestellt
  • Alle Samen und Setzlinge sind Genetisch stabil zur weiter Vermehrung
  • Unser Saatgut wird stets in regelmäßigen Abständen auf Keimfähigkeit überprüft
Vollständige Details anzeigen