Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Benjis seeds

Große Brennnessel [Urtica dioica]

Große Brennnessel [Urtica dioica]

Normaler Preis €2,50 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €2,50 EUR
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Saatgut

Die große Brennnessel ist eine sehr alte mehrjährige Tee-, Gemüse- und Heilpflanze aus Mitteleuropa, die schon seit Jahrhunderten genutzt wird. Aus ökologischer und medizinischer Sicht ist die vielseitige und winterharte Art eine äußerst wertvolle Wildpflanze die reich an Silikaten, Eisen, Kalium, Mangan und Kalzium sowie an den Vitaminen A und C ist. Als Jauche zubereitet ist sie ein wichtiger Stickstoffdünger. Die jungen spitz zulaufenden und gezahnten Blätter können als würziges Spinatgemüse verwendet werden und die Triebspitzen roh genossen. Große Blätter können vor der Blüte als Tee verwendet werden oder zur Zubereitung von der bekannten Brennnesselsuppe. Die halb ausgereiften Samen sind ein Superfood.

Allgemeine Informationen
Pflanzenfamilie: Urticaceae
Lebenszyklus: Mehrjährig
Tage bis zur Ernte: 100 Tage
Pflanzenhöhe ca.: 320 cm
Wurzeltyp: Tiefwurzler
Nährstoffbedarf: Mittelzehrer
Wasserbedarf: Mittel
Winterhärte: bis -34°C
Standort: Sonnig bis halbschattig
Boden: Durchlässig, feucht, leicht lehmig, humos

pH-Wert: 6,5 bis 7,5

Informationen zur Aussaat und Pflanzung
Keimtyp: Licht- und Kaltkeimer
Saattiefe: 0 cm
Optimale Keimtemperatur: 12-20°C
Keimzeit: 10-14 Tage
Pflanz-, Reihenabstand: 40x50 cm

Optimale Mischkultur: Pfefferminze, Engelwurz, Dill, Liebstöckel, Petersilie, Tomate
Ungünstige Mischkultur: -

Subtropen Klima (Mediterran) (z. B. Portugal, Spanien, Italien)
Säe direkt von November bis Januar ins halbschattige Freiland. Bei frostfreien Land, 4 Wochen künstlich stratifizieren. Wir empfehlen auch die Vorkultur in kleinen Töpfen von Dezember bis April.

Gemäßigtes Klima (z. B. Deutschland, Schweiz, Polen)
Säe direkt im späten Herbst ins Freiland. Wir empfehlen auch die Vorkultur in kleinen Töpfen von März bis Mai mit einer Künstlichen 4 wöchigen Stratifizierung.

Allgemein
Die Keimrate der Samen ist von Natur aus gering. Säe gestreut in das Freiland. Bei der Vorkultur säe die Samen in kleine Töpfe und lasse die Sämlinge bis zu den ersten sichtbaren Brennnesselblättern heranwachsen. Danach pflanze die vorgezogenen Pflanzen aus den Töpfen direkt in das Freiland. Das pflanzen der Setzlinge ins Beet erfolgt ab dem 2. Blattpaar nach den Keimblättern. 
Brennnessel bevorzugt in subtropischen Klima einen halbschattigen und im gemäßigten Klima einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit Durchlässigen, feuchten, leicht lehmigen und humosen Boden.

Zusätzliche Tipps
Die Art zeigt Überdüngung bzw. Stickstoffanreicherung an. Diese Brennhaare wirken als Schutzmechanismus gegen Fressfeinde und sind überwiegend auf der Blattoberseite vorhanden und können durch Feuchtigkeit oder Druck deaktiviert werden. Brennnessel sorgt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Heilkräutern für eine stärkere Bildung ätherischer Öle und hilft bei Tomaten den Duft zu verstärken und Pilzfäule entgegen zu wirken. Die optimale Erntezeit der Blätter ist früh am Morgen.
Um zügig einen feinen, krümeligen und durchlässigen Boden zu erhalten, empfiehlt sich eine zusätzliche Einarbeitung von Pflanzenkohle und Urgesteinsmehl.

Vermehrungsart
Die Ausbreitung erfolgt über Samen und Wurzelausläufer.

Pflanzen Pflege
Schneide die Triebspitzen, um das bilden neuer zu erzeugen. Bei langen Trockenperioden ist es ratsam den Pflanzen zusätzlich Wasser zu geben.

Keimfähigkeit der Samen: 1-2 Jahre

Andere Namen
Botanische Namen: Urtica dioica
Englische Namen: Stinging Nettle
Deutsche Namen: Große Brennnessel
Portugiesische Namen: Urtica, Urtiga, Ortiga Verde
Spanische Namen: Ortiga
Französische Namen: Ortie

  • Im Einklang mit der Natur hergestellt
  • Alle Samen und Setzlinge sind Genetisch stabil zur weiter Vermehrung
  • Unser Saatgut wird stets in regelmäßigen Abständen auf Keimfähigkeit überprüft
Vollständige Details anzeigen