Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Benjis seeds

Neuseeländer Spinat [Tetragonia tetragonioides]

Neuseeländer Spinat [Tetragonia tetragonioides]

Normaler Preis €2,50 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €2,50 EUR
Stückpreis €625,00 EUR  pro  kg
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Saatgut

Der Neuseeländischer Spinat ist eine mehrjährige, frostempfindliche und hitzetolerante, milde Spinatart und Heilpflanze, die ursprünglich an den Küsten Neuseelands, Australiens und Tasmaniens vorkommt. Sie ist sehr salztolerant und daher für den Anbau ist Küsten nähe geeignet, wodurch diese Art heute an vielen Küstenländern wild vorkommt. Die robuste Pflanze hat zunächst einen langsamen Wuchs, der später stark zunimmt und stark verzweigt buschig oder bodendeckend wie ein Teppich wächst. Die dreieckigen, fleischigen Blätter können jederzeit geerntet werden und haben einen kräftigeren und etwas säuerlichen Geschmack als herkömmlicher Spinat. Kann sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden und wurde früher als Heilmittel gegen Skorbut eingesetzt.

Allgemeine Informationen
Pflanzenfamilie: Aizoaceae
Lebenszyklus: Mehrjährig
Tage bis zur Ernte: 80 Tage
Pflanzenhöhe ca.: 80 cm
Wurzeltyp: Tiefwurzler
Nährstoffbedarf: Mittelzehrer
Wasserbedarf: Mittel
Winterhärte: bis 0°C
Standort: Sonnig
Boden: Durchlässig, feucht, leicht sandig, lehmig, humos

pH-Wert: 6,5 bis 7,5

Informationen zur Aussaat und Pflanzung
Keimtyp: Dunkelkeimer
Saattiefe: 1-3 cm
Optimale Keimtemperatur: 22-28°C
Keimzeit: 10-40 Tage
Pflanz-, Reihenabstand: 40x40 cm

Optimale Mischkultur: Salat, Radieschen, Rettich, Tomate, Blumenkohl, Kohlrabi, Stachelbeere, Flammenblumen, Mohn
Ungünstige Mischkultur: -

Subtropen Klima (Mediterran) (z. B. Portugal, Spanien, Italien)
Von April bis September direkt ins Freiland säen oder Vorkultiviere in kleine Töpfe von März bis September.

Gemäßigtes Klima (z. B. Deutschland, Schweiz, Polen)
Wir empfehlen die Vorkultivierung in kleinen Töpfen von März bis Juni.

Allgemein
Wir empfehlen bei Neuseeländer Spinat in warmen Klima die Direktsaat in Reihen oder die Vorkultur. Bei der Vorkultur säe die Samen in kleine Töpfe und lasse die Sämlinge bis zu den ersten sichtbaren Spinatblättern heranwachsen. Danach pflanze die vorgezogenen Pflanzen aus den Töpfen direkt in das Freiland. Das pflanzen der Setzlinge ins Beet erfolgt ab dem 2. Blattpaar nach den Keimblättern.
Spinatpflanzen bevorzugen einen sonnigen und warmen Standort mit einem feuchten leicht sandigen, humosen und lehmigen Boden. Bereite den Boden mit abgelagertem Tiermist vor. Staunässe vermeiden.

Zusätzliche Tipps
Das schneiden der Triebspitzen bewirkt den Neuaustrieb weiterer Triebspitzen, wodurch die Pflanzen mehr Blätter bilden. Bei zu kühlen Temperaturen zeigen die Pflanzen ein geringes Wachstum. Um zügig einen feinen, krümeligen und durchlässigen Boden zu erhalten, empfiehlt sich eine zusätzliche Einarbeitung von Pflanzenkohle und Urgesteinsmehl.

Vermehrungsart
Die Ausbreitung erfolgt über Samen.

Pflanzen Pflege
Aufgrund des anfänglichen langsamen Wachstum, empfehlen wir umliegende Kräuter zu jäten. Halte die Erde stets feucht, um das Wachstum der Pflanzen stabil zu halten. Mit Tiermist vorbereitete Beete und die Pflanzung in Mischkultur, ersetzt zusätzliche Dünge gaben.

Keimfähigkeit der Samen: 4-5 Jahre

Andere Namen
Botanische Namen: Tetragonia tetragonioides
Englische Namen: New zealand spinach, Warrigal Greens, Botany Bay Greens
Deutsche Namen: Neuseeländer Spinat
Portugiesische Namen: Espinafre da Nova Zelândia
Spanische Namen: Espinacas de nueva zelanda
Französische Namen: Épinards de Nouvelle-Zélande

  • Im Einklang mit der Natur hergestellt
  • Alle Samen und Setzlinge sind Genetisch stabil zur weiter Vermehrung
  • Unser Saatgut wird stets in regelmäßigen Abständen auf Keimfähigkeit überprüft
Vollständige Details anzeigen